Die Zeiten ändern sich! (16.01.2020 08:31:08)

Die ehemals vielfältigen Funktionen unseres Chores gibt es heute nur noch in drastisch abgespeckter Version. Mir geriet neulich die Vereinszeitung "Frisch gesungen" des Männerchores Nüziders in die Hände! Auf Initiative von Elmar Vögel, dem Zeitungsmann im Männerchor, der für das Layout und die meisten Beiträge verantwortlich zeichnete, erschien im Juni 1997 die Nummer 1 des 4. Jahrgangs „Frisch gesungen“ als Jubiläumsausgabe anlässlich des zehnjährigen Bestehens des Chores.

Beim interessierten Schnuppern im gut gemachten, zwölfseitigen Blättle geriet ich nicht schlecht ins Staunen, was der Verein damals alles auf die Beine stellte!

Das Jubiläumsfestkonzert unter Roland Repnik fand am 28.06.1997 im Sonnenbergsaal zusammen mit dem Auswahlchor der Musikhauptschule Thüringen statt. Dabei fiel mir auf, dass sich am Repertoire des Chores während weit über drei Jahrzehnten im Grunde nichts geändert hat. „Musik erfüllt die Welt“, „Siyahamba“ oder „Bist du nit ba mir“ sind Titel, die auch heute noch bei Auftritten im Programm stehen. Damals, 1997, führte Reinhard Fendrich mit „Blond“ in Österreich die Charts an. Das Album auf Platz Eins von der „EAV“ hieß „Im Himmel ist die Hölle los“ und überall in Europa machten die „Backstreet Boys“ Furore.

Heute, 33 Jahre danach, füllt Paul Kalkbrenner mit seinen Liveacts auf ausverkauften Europatourneen die Hallen. Ich will damit sagen, dass sich die Musikwelt rund um die in die Jahre gekommenen Männerchöre seither mehrmals völlig umgekrempelt hat. Wir Männerchöre jedoch halten am Althergebrachten eisern fest und trotzen mutig neuen Richtungen in der Musik…

Beim Wertungssingen des Chorverbandes in Nenzing erreichte der Chor in der Kategorie „Leichte Chorliteratur“ die Wertung „Sehr gut“! Unter anderem mit „Go, tell it on the mountain“, na, kennt ihr es?

Der Männerchor durfte auch beim Oberländer Sängerball in Frastanz am 8.2.1997 nicht fehlen. In allgemeiner Erinnerung bleibt die schwarze Kannibalenhorde, die, schwarz gekleidet, mit ohrenbetäubendem Gebrüll die Bühne stürmte. Anreise mit Traktor und Anhänger…

Es ging Schlag auf Schlag! Tage später, am 1.3., traf man sich zum Preisjassen im „Bädle“. Den ersten Platz erkämpfte damals ein gewisser Gerd Burtscher…

Wer dabei war, mag die Teilnahme am Schubert-Fest in Wien und den Auftritt des Chores im großen Saal des Konzerthauses mit Fug und Recht als Höhepunkt des Chorlebens überhaupt bezeichnen. Im Sonderzug des Chorverbandes von Vorarlberg in die Welthauptstadt der Musik bleibt allen, die dabei waren, unauslöschlich in Erinnerung! „Moatle, wenn du wit zum Tanza“ gab man zum Besten.

In der Raika Nüziders fand im September dieses ereignisreichen Jahres die Fotoausstellung des Chores statt. „Ein Verein stellt sich vor“ lautete das Motto.

Die lange Reihe der geselligen Veranstaltungen wurde mit einem Kegelturnier und einem Schirennen für Vereine fortgesetzt. Die Teilnahme am Mählbiara-Fasnatumzug war ebenfalls selbstverständlich. Jahreshauptversammlung (in der „Krone“) und Ausschusssitzungen brauchen nicht eigens erwähnt zu werden.

Jubilarfeste (Bsp. Luis Aichbauer, 50) und ein Kegelturnier runden das Vereinsjahr 1997 ab, das es so bald nicht mehr geben wird!


Bewertung: (Keine Bewertung)

 
 
Kommentare
 
AW: Die Zeiten ändern sich!
Geschrieben am 17.01.2020 09:09:03 von Kurt Beyweiss

Ein Blog der bei den "alten" Sängern tolle Erinnerungen hervorrufen wird. Gibt es Chormitglieder die ähnliches auf die Beine stellen wollen?
Dass sich die Zeiten geändert haben ist nicht nur in Nüziders feststellbar und vieles das früher gefragt war, gilt heute als überholt.
Um jüngere Mitglieder zu gewinnen ist eine Auffrischung der Chorliteratur erforderlich. Auch der Name "Männerchor" (auch wenn es ein solcher ist) animiert junge Sänger nicht zu einem Beitritt, denke ich. Aber daran alleine liegt es nicht. Sind wir als Männerchor willens und im Stande gravierende Änderungen herbeizuführen bzw. mitzutragen?
Darüber kann man lange diskutieren und bloggen. Ändern können es nur wir gemeinsam, wenn bei allen Mitgliedern der Wille zur Mitwirkung da ist. Ein Erfolg ist trotzdem nicht garantiert - denn - die Zeiten haben sich geändert.
 
 
Die Zeiten ändern sich!
Geschrieben am 16.01.2020 22:36:34 von KG

alls zu siner Ziet.
es würd viel jungs Bluat brucha, zum wia damals
gemeinschaftlich z`agiera.
jüngere Sänger - meh Um-TRIEB !!!
die meischta wo jetzt no dabei sin, hon des hinter sich.
 
 
AW: Die Zeiten ändern sich!
Geschrieben am 16.01.2020 15:49:19 von Bernhard Wiederin

Hallo Werner,
auf die alten Zeiten kann ich nur wehmütig zurückblicken. Dass wir für ein Konzert nur unser Repertoire aufwärmen und nichts Neues bieten können,ist nicht sehr motivierend.
Gruß
Bernhard
 
 
Kommentar verfassen
 
Name:
E-Mail:
Betreff:
Kommentar :
 
 
Vereinsregisterauszug  zum Stichtag 26.04.2019 - Allgemeine Daten: Zuständigkeit Bezirkshauptmannschaft Bludenz ZVR-Zahl 281177103 - Vereinsdaten: Name Männerchor Nüziders - Sitz Nüziders (Nüziders) c/o Zustellanschrift: 6714 Nüziders, Lazerweg 5, Land Österreich - Entstehungsdatum 03.02.1987 - statutenmäßige Vertretungsregelung: Der Obmann vertritt den Verein nach außen.